Botanisch-ökologische Exkursionen in das Schutzgebiet

Das Braunkehlchen mit Futter für den Nachwuchs auf einer Ansitzwarte

Veranstalter:           Land Salzburg, Abteilung Natur- und Umweltschutz, Gewerbe

Führung:                   Andreas Scharl, MSc; Schutzgebietsbetreuer für den Pinzgau im Auftrag des Landes Salzburg
Tel: 0677 61757512, e-mail: pinzgau@schutzgebietsbetreuung.at

Termine: Um Anmeldung unter 0677 61757512 bzw. pinzgau@schutzgebietsbetreuung.at wird gebeten!

Datum

Uhrzeit

Themenschwerpunkt

20.05.17

09:00

Wiesenbrüter

24.06.17

09:00

Botanische Raritäten des Naturschutzgebietes Zeller See

29.07.17

09:00

Botanische Raritäten des Naturschutzgebietes Zeller See

26.08.17

09:00

Botanische Raritäten des Naturschutzgebietes Zeller See

23.09.17

10:00

Ökologie, Streuwiesenbewirtschaftung

21.10.17

10:00

Ökologie, Streuwiesenbewirtschaftung


Weitere Termine für Gruppen ab 5 Personen auf Anfrage. Bei individuellen Führungen kann auf spezielle Fragestellungen und Interessen näher eingegangen werden.

Treffpunkt:              Badeplatz Erlberg / Haus Gabi (Parkplatz Naturschutzgebiet). Die Führung findet bei jedem Wetter statt.

Geplante Route:    je nach Gruppe und Interesse kleine bzw. große Runde

  • Kleine Runde: Thomas Bernhard Weg – Otto Witschier Weg – zurück zum Parkplatz
  • Große Runde: Thomas Bernhard Weg – Otto Witschier Weg – Thumersbacher Straße – Porsche Allee – Rößlpromenade –Thomas Bernhard Weg

Inhalt: Botanisch/ornithologische Führung.
Vegetation der Streuwiesen und Niedermoore und deren Pflege bzw. Management.
Vögel des Feuchtgebiets – Schwerpunkt Wiesenbrüter und Schafstelze (wichtige Verhaltensregeln!)

Dauer:                        ca. 2-3 Stunden

Kosten:                      Die Führung ist kostenlos! Um Anmeldung wird gebeten.

Zielgruppe:              Naturinteressierte jeden Alters.

Ausrüstung:       Regen/Sonnenschutz. Getränk. Fotoapparat, Lupe und Feldstecher, wenn vorhanden.

Zurück